Notfallkoffer für Unternehmer

ErsteHilfeFürUnternehmen

Der Notfallkoffer bereitet Unternehmen auf den Extremfall vor. Sollte der Geschäftsführer überraschend ausfallen, kann er den Geschäftsbetrieb retten. Um ihn anzulegen, ist Know-how und individuelle Beratung hilfreich.

Das Schicksal meint es nicht immer gut und kann vor allem völlig überraschend mit fatalen Folgen zuschlagen. Das kann auch Sie als Unternehmer und damit Ihre Firma treffen. Der Albtraum vieler Unternehmen tritt beispielsweise ein, wenn Sie als Geschäftsführer und alleinige vertretungsberechtigte Person des Unternehmens unerwartet ausfallen. Weder Familienangehörige noch Angestellte sind ohne entsprechende Vollmachten und Befugnisse berechtigt, die Firma in Ihrem Sinne weiterzuführen. Zudem ist ad hoc betriebliches ‚Know-how‘ nicht verfügbar. Darunter fallen beispielsweise Passwörter, Detailinformationen über Verträge mit Kunden und Lieferanten oder zu wichtigen Geschäftsbeziehungen. Insbesondere kleinere und mittelständische Unternehmen sind oft eng an den handelnden Unternehmer gebunden und können in solchen Notfallsituation schnell in ihrer Existenz bedroht sein.

An Dokumente, Unterlagen und Passwörter im Notfallkoffer denken

Ihr Ansprechpartner

Tobias Kiehl