Kundenbindungsprogramme – was steuerlich zu beachten ist

Kundenbindungsprogramme – was steuerlich zu beachten ist

KundenProgrammeCJP

Immer mehr Unternehmen greifen auf Kundenbindungsprogramme zurück, bei denen das Einkaufsverhalten und Nutzungsverhalten der Kunden belohnt wird. Aber was ist hierbei steuerlich zu beachten? Das beantworten wir mit zwei konkreten Beispielen.

Ein sehr bekanntes Programme ist „Payback“. Dieses Prämiensystem umfasst einen Zusammenschluss verschiedener Unternehmen, die ihren Kunden beim Einkauf Bonuspunkte auf ihrem persönlichen Punktekonto gutschreiben.

Einlösbar sind diese dann beispielsweise in Form von Sachprämien, Einkaufsgutscheinen oder Bargutschriften. Auch an Tankstellen können Nutzer die Bonuspunkte sammeln.