Justus Grosse Immobilienunternehmen

Starke Partner mit einer Passion für Immobilien

Justus Grosse Immobilienunternehmen

Über das Unternehmen

„Immobilien von Menschen für Menschen“

Seit mehr als 70 Jahren schafft und verwaltet die Justus Grosse Gruppe unter diesem Motto zeitgemäße Wohn-, Arbeits- und Lebensräume in Norddeutschland. Von den Standorten Bremen, Bremerhaven und Hamburg aus werden fast 20.000 Immobilien für Dritteigentümer verwaltet. In der Projektentwicklung entstehen jährlich ca. 600 Wohnungen und über 20.000 m2 Bürofläche, womit ein großer Beitrag zur nachhal- tigen und lebenswerten Stadtentwicklung geleistet wird. Der Firmenverbund deckt den gesamten Immobilienzyklus ab: von der Idee, Entwicklung und Planung über die Realisierung bis hin zur Verwaltung der Immobilie.

In diesem Interview (April 2021) erfahren Sie, wie die Justus Grosse Gruppe aktuelle Herausforderungen in der Immobilienbranche erlebt und die Zukunft des Sektors mitgestaltet.

Wie schaffen Sie es, mit den dynamischen Entwicklungen der Immobilienbranche Schritt zu halten?

Die Immobilienbranche ist in den letzten Jahren schnelllebiger und noch dynamischer geworden. Komplizierter werdende Bauauflagen, komplexe rechtliche Anforderungen und begrenzte Flächenressourcen führen dazu, dass Entscheidungsprozesse umso schneller umgesetzt werden müssen. Ein großer Vorteil der Justus Grosse Gruppe ist dabei die inhabergeführte Struktur der kurzen Wege. In enger interner Abstimmung und im direkten Austausch mit allen Partnern wird die Verbindung von durchdachtem Handeln und zeitnahen Entscheidungsprozessen kultiviert. Die Nähe zum Marktgeschehen und zu den regionalen Entscheidern spielt dabei eine erhebliche Rolle.

Clostermann & Jasper begleitet die Justus Grosse Gruppe seit mehr als 10 Jahren. Welche Faktoren begründen für Sie langfristig eine erfolgreiche Zusammenarbeit?

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Clostermann & Jasper basiert auf einem langjährigen und intensiven Vertrauensverhältnis. Kompetente Beratung in ganzheitlichen Ansätzen, aber auch das schnelle Reagieren bei kurzfristigen Fragestellungen sind dafür wichtige Pfeiler. Eine enge Verflechtung auf operativer Ebene bildet die Grundlage für gemeinsam getroffene Entscheidungen und eine termingerechte Abwicklung des täglichen Geschäfts.

CJP handelt nach der Maxime „sicher unternehmen“. Wie wird ökonomische Sicherheit in Ihrem Unternehmen interpretiert und gewährleistet?

Ökonomische Sicherheit ist eine fundamentale Grundlage langfristig erfolgreicher Geschäftskonzepte. Gerade die Immobilienbranche braucht berechenbare Rahmenbedingungen, verlässliche Partner und eine einschätzbare makroökonomische Umwelt. Projektentscheidungen, die erst viele Jahre später zur Umsetzung kommen, bilden hier eine zentrale Herausforderung. Für den Erfolg braucht es klare Entwicklungsperspektiven. Die Immobilie als Investitionsgut ist volkswirtschaftlich ein Stabilitätsanker, der sich auch in schwierigen Zeiten einer verlässlichen Kon